X
  GO
de-DEen-US

+++ Wichtige Information: Die Zentralbibliothek sowie alle Zweigstellen (inkl. Mobile Bibliothek) der Stadtbibliothek bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Abholstationen sind für Sie, nach vorheriger Termin-Vereinbarung, geöffnet. Weitere Informationen finden Sie hier. +++

Ihre Suche
Suche
Zweigstelle
Medienart


Der Junge, der an das Glück glaubte
Roman
Verfasser: Casadio, Paolo
Verfasserangabe: Paolo Casadio ; aus dem Italienischen von Annette Kopetzki
Jahr: 2021
Verlag: Hamburg, Hoffmann und Campe
Belletristik Erw.
nicht verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungenAusleihhinweis
Zweigstelle: Zentralbibliothek Standorte: Casa / Ausleihe Status: Zum Transport Frist: Vorbestellungen: 1 Ausleihhinweis:
Inhalt
Romeo Tini wächst behütet in einem abgeschiedenen Tal im Apennin auf. Sein Vater ist Bahnhofsvorsteher, seine Mutter kümmert sich um die Belange des Dorfes. Doch als 1943 ein Zug auf dem Weg nach Auschwitz am Bahnhof hält, bricht ein großes Unglück über das Leben der Familie Tini herein.
Details
Verfasser: Casadio, Paolo
Verfasserangabe: Paolo Casadio ; aus dem Italienischen von Annette Kopetzki
Jahr: 2021
Verlag: Hamburg, Hoffmann und Campe
Interessenkreis: Nationalsozialismus
ISBN: 9783455008869
Beschreibung: 271 Seiten
Beteiligte Personen: Kopetzki, Annette
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Il bambino del treno
Mediengruppe: Belletristik Erw.
Verfügbare Belletristik für Erwachsene (Auswahl)