X
  GO
de-DEen-US

+++ Wichtige Information: Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise zur vorübergehenden Schließung im November 2021 und zur Corona-Verordnung (3G-Regel). +++

Ihre Suche
Suche
Zweigstelle
Medienart


Gern hab' ich die Frau'n geküßt
die Richard-Tauber-Biographie
Verfasser: Jürgs, Michael
Verfasserangabe: Michael Jürgs
Jahr: 2000
Verlag: München, List
Sachliteratur Erw.
verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungenAusleihhinweis
Zweigstelle: Musik Magazin Standorte: Sam2 Taub / Ausleihe Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0 Ausleihhinweis:
Details
Verfasser: Jürgs, Michael
Verfasserangabe: Michael Jürgs
Jahr: 2000
Verlag: München, List
Systematik: Sam2
ISBN: 3-471-79429-8
Beschreibung: 2. Aufl., 430 S. : Ill. + 1 CD
Schlagwörter: Tauber, Richard <Sänger>, Sänger, Operette, Operettenfilm, Denemy, Richard, Denemy-Tauber, Richard, Operette / Musikfilm, Filmoperette
Fußnote: Die Beschäftigung mit der Biografie eines großen Künstlers verspricht nicht nur Einblicke in dessen Persönlichkeit, sondern auch Aufschlüsse über das kulturelle Umfeld seiner Zeit und über andere bedeutende Menschen, die den Lebensweg des Protagonisten gekreuzt haben. Im Fall von Richard Tauber (1891-1948), österreichisch-jüdischer Tenor, entfaltet sich zunächst ein Bild der deutschsprachigen Welt zwischen den beiden Kriegen. Dem Leser begegnen Namen wie Jan Kiepura, Gitta Alpar oder Martha Eggert, die wir heute, wenn überhaupt, nur noch aus alten Filmen kennen. Man erfährt, welch gewaltige Erfolge der Komponist Franz Lehár samt Richard Tauber als Zugpferd mit seinen Operetten feiern konnte, wie überwältigt das Publikum damals von einer Musik war, die auch Zeitgenossen schon als Kitsch gegeißelt hatten. Astronomische Gagen konnte Richard Tauber fordern, und seine große Popularität sowie seine zahllosen Schallplattenaufnahmen hätten ihm ein lebenslanges Auskommen sichern müssen, wenn er nicht immer alles ausgegeben und aufgrund seines naiven Geschäftsgebahrens für Schallplatten stets nur ein Aufnahmehonorar, niemals aber Tantiemen gefordert hätte. So musste es auf der Flucht vor den Nationalsozialisten zu finanziellen Problemen kommen und Tauber starb in London als vollkommen verarmter Mann.
Mediengruppe: Sachliteratur Erw.
Verfügbare Belletristik für Erwachsene (Auswahl)