X
  GO
de-DEen-US

***Wichtige Information: Aktuell liegt eine technische Störung unseres Kataloges vor. Nutzen Sie zum Verlängern bzw. Vorbestellen von Medien die Metropol-Mediensuche oder wenden Sie sich an eine unserer Zweigstellen.***

Ihre Suche
Suche
Zweigstelle
Medienart


Die Erfindung des jüdischen Volkes
Israels Gründungsmythos auf dem Prüfstand
Verfasser: Sand, Shlomo
Verfasserangabe: Shlomo Sand. Aus dem Hebr. von Alice Meroz
Jahr: 2010
Verlag: Berlin, Propyläen Verl.
Sachliteratur Erw.
verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungenAusleihhinweis
Zweigstelle: Zentralbibliothek Standorte: Enl2 Sand / Ausleihe Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0 Ausleihhinweis:
Inhalt
Gibt es ein jüdisches Volk? Nein, sagt der israelische Historiker Shlomo Sand und stellt damit den Gründungsmythos Israels radikal in Frage. Vertreibung durch die Römer? Exodus? Rückkehr nach 2000 Jahren ins Land der Väter? Alles Erfindungen europäischer Zionisten im 19. Jahrhundert, schreibt Sand in seinem aufsehenerregenden Buch, das in Israel und Frankreich zum Bestseller wurde und heftige Kontroversen ausgelöst hat.
Details
Verfasser: Sand, Shlomo
Verfasserangabe: Shlomo Sand. Aus dem Hebr. von Alice Meroz
Jahr: 2010
Verlag: Berlin, Propyläen Verl.
Systematik: Enl2
ISBN: 978-3-549-07376-6
Beschreibung: 2. Aufl., 505 S.
Schlagwörter: Juden, Ethnische Identität, Religiöse Identität, Geschichte, Jude, Gruppenidentität / Ethnie, Religiöses Bewusstsein <Religiöse Identität>, Jüdische Religion, Judaismus
Originaltitel: Matai ve-ekh humtsa ha-am na Yehudi? <dt.>
Mediengruppe: Sachliteratur Erw.
Verfügbare Belletristik für Erwachsene (Auswahl)