Cover von Adler und Engel wird in neuem Tab geöffnet

Adler und Engel

Roman
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Zeh, Juli
Verfasserangabe: Juli Zeh
Jahr: 2001
Verlag: Frankfurt am Main, Schöffling
Mediengruppe: Belletristik Erw.
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungenAusleihhinweis
Zweigstelle: Feudenheim Standorte: Zeh / Ausleihe Status: Entliehen Frist: 08.09.2022 Vorbestellungen: 0 Ausleihhinweis:
Zweigstelle: Vogelstang Standorte: Zeh / Ausleihe Status: Entliehen Frist: 30.08.2022 Vorbestellungen: 0 Ausleihhinweis:

Inhalt

Während der Karrierejurist Max mit seiner Geliebten Jessie telefonierte, hat sie sich erschossen. Max ist am Ende, er gibt seine Arbeit und sich selbst auf, überläßt sich den Drogen, bis er an die erfolgreiche, abgebrühte Radiomoderatorin Clara gerät. Sie will Jessies Geschichte erfahren und zwingt ihn auf eine Reise zurück in die Vergangenheit nach Wien, in die Zeit als sie als dealende Tochter eines Drogenhändlers Zeugin der unmenschlichen Methoden des serbischen Berufsverbrechers und Milizenführers "Arkan" wurde.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Zeh, Juli
Verfasserangabe: Juli Zeh
Jahr: 2001
Verlag: Frankfurt am Main, Schöffling
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 3-89561-054-2
Beschreibung: 444 S.
Schlagwörter: Geliebte, Selbstmord, Jurist, Selbstdestruktion, Drogenkonsum, Belletristische Darstellung, Freitod, Selbsttötung, Suizid, Rechtswissenschaftler, Juristischer Beruf, Autodestruktion, Selbstzerstörung <Psychologie>, Drogenverbrauch, Literarische Darstellung
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Belletristik Erw.