X
  GO
de-DEen-US

***Wichtige Information: Aktuell liegt eine technische Störung unseres Kataloges vor. Nutzen Sie zum Verlängern bzw. Vorbestellen von Medien die Metropol-Mediensuche oder wenden Sie sich an eine unserer Zweigstellen.***

Ihre Suche
Suche
Zweigstelle
Medienart


Gewagtes Spiel
Jazz im Nationalsozialismus
Verfasser: Kater, Michael H.
Verfasserangabe: Michael H. Kater
Jahr: 1995
Verlag: Köln, Kiepenheuer & Witsch
Sachliteratur Erw.
verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungenAusleihhinweis
Zweigstelle: Musikbibliothek Standorte: Sar8 Kate / Musikbibliothek/Empore Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0 Ausleihhinweis:
Inhalt
Nach dem Ersten Weltkrieg erlebte die moderne Unterhaltungsmusik in Deutschland eine Blütezeit. International bekannte Künstler gaben Gastspiele. Als die Zeit der Nazis anbrach, hatte eine Musikrichtung wie der Jazz, die von Spontanität, Improvisation und vor allem Individualität geprägt war, keine Chance mehr. Der Historiker Michael H. Kater, selbst Jazzmusiker, hat die Untergrundgeschichte des Jazz' im Nationalsozialismus geschrieben. Anhand zumeist unveröffentlichten Materials zeichnet er Porträts der bekannten Jazzkünstler, der Jazzfans und Impresarios, schildert ihre Verfolgung, Vertreibung und mitunter ihr gewaltsames Ende.
Details
Verfasser: Kater, Michael H.
Verfasserangabe: Michael H. Kater
Jahr: 1995
Verlag: Köln, Kiepenheuer & Witsch
Systematik: Sar8, Sal5a
ISBN: 3-462-02409-4
Beschreibung: 1. Aufl., 453 S. : Ill.
Schlagwörter: Jazz, Nationalsozialismus, Jazzmusik, Deutschland / Faschismus, Deutschland / Nationalsozialismus, Faschismus / Deutschland, NS
Beteiligte Personen: Rullkötter, Bernd
Mediengruppe: Sachliteratur Erw.
Verfügbare Belletristik für Erwachsene (Auswahl)