Cover von Die Schwarze Romantik wird in neuem Tab geöffnet

Die Schwarze Romantik

von Goya bis Max Ernst ; [anlässlich der Ausstellung Schwarze Romantik. Von Goya bis Max Ernst, Städel-Museum, Frankfurt am Main, 26. September 2012 bis 20. Januar 2013]
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Städelsches Kunstinstitut und Städtische Galerie <Frankfurt, Main>
Jahr: 2012
Verlag: Ostfildern-Ruit, Hatje Cantz
Mediengruppe: Sachliteratur Erw.
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungenAusleihhinweis
Zweigstelle: Zentralbibliothek Standorte: Rel Schwar / Ausleihe Status: Entliehen Frist: 13.12.2022 Vorbestellungen: 0 Ausleihhinweis:

Inhalt

Seit dem späten 18. Jahrhundert begeisterten sich zahlreiche Künstler nicht nur für die Erhabenheit der Natur und die Reinheit des Gefühls, für Melancholie und Einsamkeit, sondern zeigten sich zugleich angezogen von den Abgründen der Conditio humana, wie sie sich in Zeiten von Krieg und Wirtschaftskrisen offenbaren. Die Publikation untersucht erstmals ausführlich die Bezüge zwischen romantischen, symbolistischen und surrealistischen Strömungen und präsentiert das Romantische als wiederkehrende Geisteshaltung, die ganz Europa erfasste und sich bis ins 20. Jahrhundert erstreckt.

Details

Jahr: 2012
Verlag: Ostfildern-Ruit, Hatje Cantz
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Rel
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-7757-3372-4
Beschreibung: 1. Aufl. 09., 305 S. : zahlr. Ill.
Schlagwörter: Schwarze Romantik, Symbolismus, Surrealismus, Geschichte 1790-1945, Ausstellungskatalog, Frankfurt <Main> / Städelsches Kunstinstitut, Kunst, Bildende Kunst, Kunstdenkmal <Kunst>, Städelsches Kunstinstitut / Frankfurt <Main>, Städel / Frankfurt <Main>
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Borgards, Roland; Goya y Lucientes, Francisco José de; Dillmann, Claudia
Mediengruppe: Sachliteratur Erw.