X
  GO
de-DEen-US

+++Important information: There is currently a technical problem with our catalogue. To renew or pre-order media, please use the Metropol-Mediensuche or contact one of our branches.+++

Search
Search
Branch
Media type


E-Medium
Die Psychologie der Intimität
was Liebe und Sexualität miteinander zu tun haben
Author: Ruland, Tobias
Year: 2015
Digitale Medien
Reservable: Yes No
loaned until:
Copies
BranchLocationsStatusDue dateReservationsLending note
Branch: Digitale Bibliothek Locations: Status: Online verfügbar Due date: Reservations: 0 Lending note:
Branch: Digitale Bibliothek Locations: Status: Online verfügbar Due date: Reservations: 0 Lending note:
Content
Zusammen und trotzdem allein? Viele Paare leiden unter dem Gefühl einer schleichenden Entfremdung, wenn die hormongesteuerte Phase der Verliebtheit vorüber ist. Sie vermissen schmerzlich die Momente großer, exklusiver Nähe, welche eine Beziehung über viele Jahre und über Schwierigkeiten hinweg tragen könnten. Das Buch konzentriert sich deshalb auf die Frage nach der wahren Intimität in Paarbeziehungen. Worin besteht sie genau? Wie lässt sie sich wiederfinden? Wie beeinflusst sie die Qualität der Sexualität und wie hängt guter Sex mit Intimität zusammen? Intimität fällt Paaren nicht zu, so die Erfahrung des Paartherapeuten. Beide müssen bereit sein, psychische Entwicklungsschritte zu gehen, immer wieder.
Details
Author: Ruland, Tobias
Year: 2015
ISBN: 978-3-608-10773-9
Description: 166 S. graph. Darst.
Tags: Zweierbeziehung, Intimsphäre, Sexualverhalten, Partnerschaftskonflikt, Paarbeziehung, Beziehungskiste, Geheimbereich, Intimität, Sexualität / Verhalten, Paarungsvorspiel, Paarungsverhalten, Konflikt / Partnerschaft, Partnerkonflikt, Partnerschaft / Konflikt, Partnerschaftskrise
Media group: Digitale Medien
Our available fiction (selection)