X
  GO
de-DEen-US

+++Important information: There is currently a technical problem with our catalogue. To renew or pre-order media, please use the Metropol-Mediensuche or contact one of our branches.+++

Search
Search
Branch
Media type


E-Medium
Die Grenzen der Solidarität
Europa und die USA im Umgang mit Staat, Nation und Religion
Author: Haller, Gret
Year: 2011
Digitale Medien
Reservable: Yes No
loaned until:
Copies
BranchLocationsStatusDue dateReservationsLending note
Branch: Digitale Bibliothek Locations: Status: Online verfügbar Due date: Reservations: 0 Lending note:
Content
In internationalen Verhandlungen sind es immer wieder die Vereinigten Staaten, die sich gegen die Abgabe von Souveränität sträuben. Was die Europäer als Instrument der Freiheits- und Friedenssicherung schätzen, erzeugt jenseits des Atlantiks Angst vor Abhängigkeit und Machtverlust. Statt dessen setzt die US-Regierung auf von der internationalen Gemeinschaft nicht getragene Feldzüge gegen Schurkenstaaten. Scheinbar unüberwindbare Differenzen, die für transatlantischen Zündstoff sorgen. Ein sinnvoller Umgang mit diesen Unterschieden setzt eine Auseinandersetzung mit ihren ideengeschichtlichen Ursachen voraus. Der Westfälische Frieden von 1648 begründete in Europa eine Entwicklung hin zu einem auf Souveränitätsverzicht beruhenden Nationalstaat. In der neuen Welt markierte indes eine dem Staat gegenüber dominierende Gesellschaft den Bruch mit den Traditionen der europäischen Mutterländer.
Details
Author: Haller, Gret
Year: 2011
ISBN: 978-3-8412-2418-7
Description: 289 S.
Tags: USA, Europa, Elfter September, Sendungsbewusstsein, Politische Identität, Kulturkreis, United States of America, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika <USA>, Amerika <USA>, Abendland, Okzident, Nationale Identität <Politische Identität>, Historische Identität <Politische Identität>
Media group: Digitale Medien
Our available fiction (selection)