Cover von Rache ist eine Speise, die man kalt genießt opens in new tab

Rache ist eine Speise, die man kalt genießt

Author: Search for this author Maier, Katharina
Statement of Responsibility: Katharina Maier
Year: 2010
Publisher: Wiesbaden, Marixverl.
Media group: Sachliteratur Erw.
available

Copies

BranchLocationsStatusDue dateReservationsLending note
Branch: Zentralbibliothek Locations: Pcl1 Maie / Ausleihe Status: available Due date: Reservations: 0 Lending note:

Content

Gibt es gerechte Rache? Ist weibliche Rache irgendwie anders? Liegt das Rachemonopol beim Staat, oder allein bei Gott? Verschiedene Zeiten und Kulturen geben verschiedene Antworten, die sich in Literatur und Film widerspiegeln. Katharina Maier gibt eine Rundschau von der Antike bis "Kill Bill".

Details

Author: Search for this author Maier, Katharina
Statement of Responsibility: Katharina Maier
Year: 2010
Publisher: Wiesbaden, Marixverl.
opens in new tab
Classification: Search for this systematic Pcl1
Search for this subject type
ISBN: 978-3-86539-242-8
Description: 287 S.
Tags: Geschichte, Literatur, Rache <Motiv>, Sprachliches Kunstwerk, Wortkunst, Belletristik, Dichtung, Literarisches Kunstwerk, Schöne Literatur, Sprachkunst
Search for this character
Footnote: Literaturangaben
Media group: Sachliteratur Erw.